Details

Shakespeares Tragödien


Shakespeares Tragödien

Eine Einführung
1. Auflage

von: Jenny Farrell

Fr. 12.00

Verlag: Neue Impulse
Format: PDF
Veröffentl.: 19.01.2018
ISBN/EAN: 9783946845164
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 211

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Shakespeare! Sein Name ist so übermächtig, dass Leser sich oft eingeschüchtert von ihm abwenden. Dieses Buch will hier gegensteuern: Es ist geprägt von dem Wunsch, Shakespeares große Tragödien einem weiten Publikum zugänglich zu machen und Freude an ihnen zu wecken.
Jenny Farrell macht zunächst mit Shakespeares Zeit und den Ideen, die sie bestimmten, vertraut. Die genaue Lektüre von Hamlet, Othello, König Lear und Macbeth ermöglicht uns dann, diese Tragödien aus dem Zusammenhang ihrer Zeit heraus zu verstehen, der Zeit des Übergangs vom Feudalismus zum Frühkapitalismus– einer Epoche großer sozialer Umwälzungen, die den Anfang unserer noch heute bestehenden Gesellschaft bildet. Daraus ergeben sich Einsichten, die sowohl den widersprüchlichen Charakter der frühen Neuzeit als auch das Wesen der Gegenwart des 21.Jahrhunderts begreifen helfen.
Shakespeare! Sein Name ist so übermächtig, dass Leser sich oft eingeschüchtert von ihm abwenden. Dieses Buch will hier gegensteuern: Es ist geprägt von dem Wunsch, Shakespeares große Tragödien einem weiten Publikum zugänglich zu machen und Freude an ihnen zu wecken.
Jenny Farrell macht zunächst mit Shakespeares Zeit und den Ideen, die sie ...
Einführung
Kapitel I: Der Kontext
Eine Zeit der Umwälzung
Die Renaissance
Elisabeth Tudor und England führen Krieg
JakobI.
Renaissance-Theater
Shakespeares Tragödien
Shakespeares Leben
Kapitel II: Hamlet
1.?Die Handlung
2.?Wer sind die Figuren?
3.?Worum geht es im Stück?
4.?Das Drama des Ganzen
5.?Betrachtungen zur Sprache
6.?Das Ende
7.?Schlussfolgerungen: Was ist die Tragödie?
Kapitel III: Othello
1.?Die Handlung
2.?Wer sind die Figuren?
3.?Worum geht es im Stück?
4.?Das Drama des Ganzen
5.?Betrachtungen zur Sprache
6.?Das Ende
7.?Schlussfolgerungen: Was ist die Tragödie?
Kapitel IV: König Lear
1.?Die Handlung
2.?Wer sind die Figuren?
3.?Worum geht es im Stück?
4.?Das Drama des Ganzen
5.?Beobachtungen zur Sprache
6.?Das Ende
7.?Schlussfolgerungen: Was ist die Tragödie?
Kapitel V: Macbeth
1.?Die Handlung
2.?Wer sind die Figuren?
3.?Worum geht es in dem Stück?
4.?Das Drama des Ganzen
5.?Betrachtungen zur Sprache
6.?Das Ende
7. Schlussfolgerungen: Was ist die Tragödie?
Zum Abschluss
Vorschläge für eine weiterführende Lektüre
Einführung
Shakespeare! Meister des Theaters und der englischen Sprache. Es gibt kaum eine Kultur, kaum eine Sprache der Welt, in der nicht sein Name und sein Werk bekannt sind. Shakespeare hat die englische Sprache beeinflusst wie kein anderer. Doch ist sein Name so übermächtig, dass Leser sich oft eingeschüchtert von ihm abwenden. Als Shakespeare-Enthusiastin möchte ich hier einen leichteren Zugang zu seinem Werk schaffen, für die Zweifler und die Zögernden.
Dies ist kein akademisches Buch für Spezialisten. Im Gegenteil will es Verständnis, Freude und auch Spannung bei der Lektüre oder bei einem Theaterbesuch verschaffen, beim Erleben von Theaterstücken, die über 400Jahre alt sind. Es soll, so hoffe ich, als Fenster in die Welt Shakespeares und seiner Tragödien dienen. Ich beschränke mich hier auf die vier bedeutendsten und heute noch am meisten aufgeführten.
Das Buch enthält zunächst ein Kontext-Kapitel, das Shakespeares Zeit sowie die Ideen, die seine Zeit bestimmten, kurz umreißt. Das Kapitel informiert auch über das neue Phänomen zweckgebauter Theaterhäuser am Ende des 16.Jahrhunderts und definiert Shakespeare’sche Tragödie. Weiterhin finden Leser in diesem Kapitel Wissenswertes über Shakespeares Leben. Darauf folgen einzelne Kapitel zu Hamlet, Othello, König Lear und Macbeth. Ihr Ziel ist es, Lesern einen Sinn für die Bedeutung des jeweiligen Dramas zu geben, ausgehend von einem genauen Lesen des Textes. Jedes Kapitel erforscht die Hauptfiguren und deren Handlungsweisen, was seinerseits zu den wichtigsten Themen der Stücke führt. Eine Szene wird dann jeweils genauer betrachtet, um zu zeigen, wie gutes Drama geschrieben wird, oder auch wie Hauptthemen in der Wirklichkeit des Schauspiels realisiert werden. Weiterhin wird gefragt, warum solch Schauspiel eine Tragödie ist. Gewisse Wiederholungen sind der Absicht geschuldet, die einzelnen Kapitel auch unabhängig voneinander lesbar zu machen.
Menschen, die sich Shakespeare zunächst einmal auf der Buchseite nähern wollen, stellen sich die Frage, welche Übersetzung wohl die beste sei. In mancher Hinsicht ist die Übersetzung von Wilhelm Schlegel, Dorothea Tieck und Wolf Graf Baudissin vom Rhythmus der poetischen Sprache her unübertroffen. Doch ist manches in der Bedeutung nicht ganz so radikal dargestellt wie bei Shakespeare und einiges auch sprachlich veraltet. Im vorliegenden Buch verwende ich zwar diese Übersetzung als meinen Basistext, doch ziehe ich oft auch Erich Frieds[] Übersetzung zu Rate und zitiere diese, wenn es für die Erschließung der originalgetreuen Bedeutung wichtig ist.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Gefährdete Welt
Gefährdete Welt
von: Michael Rutz, Jochen Hörisch, Wolfgang Ischinger, Anthony Glees, Patrizia Schlesinger, Hans-Dieter Lucas, Johann Michael Möller, Wolfgang Huber
EPUB ebook
Fr. 12.00
From Third World to First:
From Third World to First:
von: Lee Kuan Yew
EPUB ebook
Fr. 7.00