Details

Besser spät als nie


Besser spät als nie

Eine Liebeserklärung an das Alter

von: Mechthild Grossmann, Dorothea Wagner, Irina Wanka, Ernst Matthias Friedrich

CHF 14.00

Verlag: Bonnevoice
Format: MP3 (in ZIP-Archiv)
Veröffentl.: 30.10.2020
ISBN/EAN: 4064066720421
Sprache: deutsch

Dieses Hörbuch erhalten Sie ohne Kopierschutz.

Beschreibungen

Kurzweilig, lustig, tiefgreifend und frech - Mechthild Grossmann nimmt dem Alter seinen Schrecken. (Büchermagazin)

Alt werden - was bedeutet das wirklich in den großen und kleinen Momenten des Lebens?
Mechthild Großmann genießt es – zumindest meistens. Bei ihr geht es um die wundervollen Freiheiten, die man dann hat. Und sie erzählt, wie egal Falten sind, warum alt zu werden auch bedeuten kann, sich plötzlich wie eine Studentin zu fühlen und wieso ein Spaziergang in einem roten Mantel ein großes Ja zum Leben sein kann. Sie berichtet, was gegen das blöde Bauchgefühl an Sonntagabenden hilft, was sie nach dem Tod eines Freundes tröstet, wie das mit dem Sex und der Liebe ist und wie sehr sie es genießt, plötzlich in aller Ruhe im Bett frühstücken zu können. Humorvoll und warmherzig hören wir, warum das Alter genau genommen die beste Zeit des Lebens sein kann. Dorothea Wagner, ihre Enkelin und Redakteurin bei der SZ, hat die Geschichten aufgeschrieben und Irina Wanka hat sie mit ihrer unnachahmlichen Stimme für Sie eingelesen.
Mechthild Grossmann wurde im Jahr 1939 geboren und ist verwitwet, seit sie 73 Jahre alt ist. Als Hausfrau kümmerte sie sich früher darum, ihren Kindern einen warmherzigen Blick auf die Welt mitzugeben. Nun lebt sie seit ein paar Jahren alleine in einer kleinen Wohnung und kann sich seitdem vorstellen, wie sich Studenten wohl fühlen – besonders, wenn sie einen Vormittag mit Kaffee und einem guten Buch im Bett verbringt.

Dorothea Wagner, Jahrgang 1990, ist die Enkelin von Mechthild Grossmann. Sie besuchte die Deutsche Journalistenschule in München und arbeitet als Online- und Social-Media-Redakteurin beim Süddeutsche Zeitung Magazin in München. Für die Kolumne Senior Editor und dieses Buch protokolliert sie die Gedanken ihrer Großmutter zu den kleinen und großen Momenten des Altwerdens.

Irina Wanka stammt aus einer Schauspielerfamilie und stand bereits als Kind für Luchino Visconti's "Die Verdammten" vor der Kamera. In der Folgezeit wirkte sie in vielen deutschen und internationalen Film- und Fernsehspielen mit und erhielt 1996 als Darstellerin in der deutsch-französischen Koproduktion "Die Elsässer" den Grimme Preis.
Irina Wanka spielte über mehrere Jahre u.a. in den Serien "Familie Merian" und "Schloßhotel Orth" tragende Rollen. In "Klimt" stand sie an der Seite von John Malkovich und im französischen Kinofilm "Crash test Aglae" an der Seite von India Hair und Yolande Moreau.
Sie ist die deutsche Stimme von Sophie Marceau und Charlotte Gainsbourg. Im Fernsehen sah man sie zuletzt in Produktion "Der große Rudolph".

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Erlösung durch Hingabe
Erlösung durch Hingabe
von: Thomas Herold, Hendrik Hoffmann
ZIP ebook
CHF 9.00
Meditations To Stay Focused
Meditations To Stay Focused
von: DR. Wayne W. Dyer, Koya Webb, Nancy Levin
ZIP ebook
CHF 37.00
Cómo emigrar a otro país atrayendo la prosperidad
Cómo emigrar a otro país atrayendo la prosperidad
von: Lucía Zambrano Matos
ZIP ebook
CHF 6.50